Computer-Begriffe
von den Anfängen bis zur Jahrtausendwende

M

Anzeige:
  • MB / MByte
    Abk. für MegaByte
    1 MegaByte = 1024 KiloBytes = 1.048.576 Bytes

  • Maschinencode
    Binärcode zur Befehlsverarbeitung auf Prozessorebene

  • Maschinenprogramm
    Programm in der Sprache des Prozessors
    Jeder Prozessor besitzt einen bestimmten, binär verarbeitbaren Befehlssatz.

  • Matrix
    öffentliches Verzeichnis, Schema von in Spalten und Zeilen angeordneten mathematischen Größen

  • MDA
    Abk. für Monochrome Display Adapter
    Grafikstandard für monochrome Bildschirme, konnte nur alphanumerische Zeichen, aber keine echten Grafiken darstellen

  • Mikroprozessor
    Integrierter Schaltkreis mit allen Komponenten eines Prozessors (Steuerwerk, Rechenwerk, Register)
    Der erste Mikroprozessor wurde im Jahre 1971 von der amerikanischen Firma Intel hergestellt, besaß 2300 Transistoren und konnte 60.000 Befehle pro Sekunde verarbeiten.

  • MIPS
    Abk. für Million Instructions Per Second (Millionen Instruktionen pro Sekunde)
    Maßeinheit für die Geschwindigkeit eines Prozessors

  • Modem
    Abk. für MOdulator/DEModulator
    Gerät zur Umwandlung digitaler Informationen in elektrische Schwingungen oder akustische Signale und umgekehrt

  • MOS
    Abk. für Metal Oxide Semiconductor
    Metalloxidhalbleiter

  • motherboard (auch Mainboard)
    Hauptplatine eines Computers (enthält i.a. CPU, Steckplätze für Arbeitsspeicher und Erweiterungskarten)

  • MP/M
    Abk. für Multiprogramming control Programm for Microprocessors
    weiterentwickelte und multitaskingfähige Version von CP/M

  • MS-DOS
    Abk. für Microsoft Disk Operating System
    Betriebssystem der amerikanischen Softwarefirma Microsoft für IBM-kompatible PCs

  • multitasking
    Vom multitasking spricht man, wenn mehrere Programme oder Programmteile von einem Computer zeitlich parallel abgearbeitet werden können.
Anzeige: